79: Zurück zu Hause

Gestern Nacht kamen noch zwei weitere Kollegen ins Abteil. Obwohl ich fast nicht geschlafen habe, bin ich heute trotzdem frisch. Allein die Möglichkeit, sich ausstrecken zu können, macht einen riesen Unterschied.

image

Füße hoch, wird eine lange Fahrt

Habe gestern Abend noch die Alternative zur Zugfahrt gecheckt und bin heute um 12:50 Uhr auf den Flug Stockholm – Bremen gebucht. Die Verbindung hat auf dem Hinweg so problemlos geklappt, dass ich gerne die paar Euro mehr investiere. Außerdem bin ich so bereits am Nachmittag zu Hause.

image

Das vierte Mal umsteigen

In Stockholm angekommen, nehme ich ein kleines Frühstück und mache mich auf den Weg zum Flughafen. Die Fahrt dauert anderthalb Stunden. Dann ist nochmals Warten angesagt. Der Flug verspätet sich um eine halbe Stunde.

image

Tschüss Schweden

Obwohl eine Unwetterwarnung für Norddeutschland existiert, geht alles glatt. Ich bekomme sogar den angepeilten Zug in Bremen und komme um halb fünf erschöpft aber glücklich in Osnabrück an.

image

Zurück in Osnabrück

Die Freude ist groß, als Anja und ich uns am Bahnhof in die Arme schließen. Endlich zu Hause.

1 Kommentar

  1. Peter

    Willkommen zuhause!!!!!!

Kommentare sind geschlossen.